Die U23-Mannschaft gewinnt Bronze!!!

Die U23-Mannschaft gewinnt Bronze!!!

  • Ort: Amstetten
  • Datum: 24. Februar

Die jungen Schweizer Buchs Klemens, Martin Sebastian, Bass Orlando, Streun Simon und Cotti Niclà erreichen an den Junioren-Weltmeisterschaften in Amstetten mit 16:12 Punkten den grandiosen 3. Rang hinter Deutschland und Österreich.

Nach dem 4. Zwischenrang nach der Vorrunde, gelang den Schweizern am Samstagvormittag diese grossartige Leistung. Bereits am Morgen konnten die Junioren die Italiener schlagen. Gegen Tschechien gab es leider eine Niderlage. Weil aber Italien auch gegen Tschechien verlor und anschliessend sogar Weisrussland unterlag, konnten die Schweizer vom 3. Rang nicht mehr verdrängt werden. Herzliche Gratulation! 


Informationen zu den 5 Spieltagen in Österreich

Die Jugend-Europameisterschaften und Junioren-Weltmeisterschaften im Eisstocksport 2018 in Amstetten ist eröffnet. 

Hier geht es zum Video der Eröffnungsfeier am Dienstagabend.

Im Einzel-Zielwettbewerb konnte sich leider kein Schweizer Nationalspieler für die Finalrunde qualifizieren.

Zielwettbewerb U23:

  • 19. Rang: Klemens Buchs, 211 Punkte
  • 24. Rang: Sebastian Martin, 170 Punkte

Für die Qualifikation für die Finalrunde wären rund 260 Punkte nötig gewesen. 

Zielwettbewerb U19:

  • 21. Rang: Orlando Bass, 184 Punkte
  • 24. Rang: Simon Streun, 171 Punkte
  • 35. Rang: Niclà Cotti, 138 Punkte

Rund 230 Punkte wären für die Finalqualifikation nötig gewesen. 

Mannschaftswettbewerb U23

Im Mannschaftswettbewerb U23 war die Schweizer Nationalmannschaft nach der Vorrunde auf Kurs: Zwar gab es die obligaten Niederlagen gegen Deutschland, Österreich und leider auch gegen Italien, doch gegen Slowenien, Tschechien, Weissrussland und Frankreich gingen die Schweizer, (Simon Streun, Klemens Buchs, Sebastian Martin, Orlando Bass und Niclà Cotti) als Sieger vom Platz. Nach der Vorrunde lagen die Schweizer mit acht Punkten auf dem 4. Zwischenrang. Auf dem 3. Rang fehlten drei Punkte (Italien konnte gegen Deutschland einen Punkt gewinnen).

In der Rückrunde gelang den Schweizern bereits im ersten Spiel ein toller Sieg gegen die italienische Mannschaft. Der Schweizer Nachwuchs unterlag Österreich und Deutschland und verlor sogar noch gegen Tschechien. Aber auch Italien schwächelte: Die Italiener gewannen zwar knapp gegen Tschechien, verloren aber gegen Slowenien und Weissrussland, so dass die Schweizer schlussendlich überraschend den 3. Rang an der Junioren-Weltmeisterschaft gewannen. 

Ein Video der Siegerehrung gibt es hier.

Mannschafts-Zielwettbewerb

Am Samstagnachmittag folgt noch das Mannschafts-Zielwettbewerb. In diesem Wettbewerb war dann die Luft draussen und die Schweizer konnten kein Zeichen setzen. 

Alle Ranglisten zu den Jugend-Europameisterschaften und Junioren-Weltmeisterschaften 2018 in Amstetten finden Sie hier.

Impressionen